• Startseite
  • Bedarfsausweis Wohngebäude

Bedarfsausweis Wohngebäude


 

Bei uns können Sie einfach Ihren bedarfsorientierten Energieausweis rund um die Uhr online bestellen!

Ohne hinderliche Terminabstrache mit einem Ausweisaussteller
- ganz bequem zu Hause an Ihrem PC

Wie ist der Ablauf:

Sie füllen online den Bedarfsausweis-Fragebogen aus, welcher sich auf die Gebäudegeometrie und der Heizungsanlagentechnik bezieht. Nach der Besellung erhalten Sie eine automatisierte Auftragsbestätigung per E-Mail. Sie haben die Daten erfolgreich an uns übermittelt. 

Ihre Daten werden von staatlich geprüften Energieberatern auf Plausibilität geprüft und schnellstmöglich, in der Regel innerhalb von 24 Stunden bearbeitet. Sollten Unstimmigkeiten vorliegen, werden wir Sie per Mail oder Telefon kontaktieren. Sobald Ihre Bestellung vollständig bearbeitet wurde, erhalten Sie per E-Mail oder Post eine Rechnung mit den Zahlungsmodalitäten und Ihren gewünschten Energieausweis. 
Selbstverständlich steht Ihnen auch für diese Dienstleistung ein Rücktrittrecht zu. Die Belehrung (AGB) hierüber finden Sie auch im unteren Teil dieses Angebotes. 

Füllen Sie bitte alle durch einen Stern gekennzeichneten Felder des Eingabeformulars aus. Für die Richtigkeit der Eingaben sind Sie selbst verantwortlich. Ihre Daten werden nur intern verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.

Erfassungsbogen zur Datenaufnahme:

Die Erfassungsbögen sollen Ihnen helfen, die Daten vorab oder evtl. Vor-Ort zu erfassen, die für die Erstellung des Energieausweises erforderlich sind.

Der Aufbau der Fragen entspricht den Abfragen der Energieausweis Online Formulare. Im Energieausweis Online Formulare ist jede Abfrage zusätzlich mit einer ausführlichen Erläuterung und mit vielen Bildern versehen.

>   Bedarfsausweis Wohngebäude       

 Mit dem Datenerfassungsbogen können keine Energieausweise bestellt werden!

 

Vielen Dank, Ihr EMIT Management Team

Strasse ist ein Pflichtfeld. Die Strasse muss aus mindestens 3 Zeichen bestehen.
Hausnummer ist ein Pflichtfeld.
Postleitzahl ist ein Pflichtfeld. Bitte benutzen Sie nur Ziffern. Die Postleitzahl muss aus mindestens 5 Zeichen bestehen.
Ort ist ein Pflichtfeld.
Bundesland ist ein Pflichtfeld.
Gebäudeteil ist ein Pflichtfeld.
Baujahr des Gebaeudes ist ein Pflichtfeld.
Denkmalschutz Gebäude ist ein Pflichtfeld.
Wohnfläche ist ein Pflichtfeld.
Gebäudekonstruktion ist ein Pflichtfeld.
Gebäudetyp ist ein Pflichtfeld.
Anzahl Wohnungen ist ein Pflichtfeld.
Gebäudelage ist ein Pflichtfeld.
Freistehendes Haus Eckhaus Mittelhaus
Die Auswahl der Gebäudegeometrie ist ein Pflichtfeld.

rechtwinkliges Gebäude

L-förmiges Gebäude mit 2 Giebelflächen

L-förmiges Gebäude mit 3 Giebelflächen

T-förmiges Gebäude

U - förmiges Gebäude
Die Angabe zum Gebäude Himmelsausrichtung der Seite A ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Länge der Seite A in Metern mit 2 Nachkommastellen ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Länge der Seite B in Metern mit 2 Nachkommastellen ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zum Gebäude Himmelsausrichtung der Seite A ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Länge der Seite A in Metern mit 2 Nachkommastellen ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Länge der Seite B in Metern mit 2 Nachkommastellen ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Länge der Seite C in Metern mit 2 Nachkommastellen ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Länge der Seite D in Metern mit 2 Nachkommastellen ist ein Pflichtfeld.
Bitte füllen Sie alle notwendigen Längenangaben aus, damit dieses Feld berechnet werden kann.
Bitte füllen Sie alle notwendigen Längenangaben aus, damit dieses Feld berechnet werden kann.
Die Angabe zum Gebäude Himmelsausrichtung der Seite A ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Länge der Seite A in Metern mit 2 Nachkommastellen ist ein Pflichtfeld.
Bitte füllen Sie alle notwendigen Längenangaben aus, damit dieses Feld berechnet werden kann.
Bitte füllen Sie alle notwendigen Längenangaben aus, damit dieses Feld berechnet werden kann.
Die Angabe zur Länge der Seite D in Metern mit 2 Nachkommastellen ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Länge der Seite E in Metern mit 2 Nachkommastellen ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Länge der Seite F in Metern mit 2 Nachkommastellen ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zum Gebäude Himmelsausrichtung der Seite A ist ein Pflichtfeld.
Bitte füllen Sie alle notwendigen Längenangaben aus, damit dieses Feld berechnet werden kann.
Die Angabe zur Länge der Seite B in Metern mit 2 Nachkommastellen ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Länge der Seite C in Metern mit 2 Nachkommastellen ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Länge der Seite D in Metern mit 2 Nachkommastellen ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Länge der Seite E in Metern mit 2 Nachkommastellen ist ein Pflichtfeld.
Bitte füllen Sie alle notwendigen Längenangaben aus, damit dieses Feld berechnet werden kann.
Die Angabe zur Länge der Seite G in Metern mit 2 Nachkommastellen ist ein Pflichtfeld.
Bitte füllen Sie alle notwendigen Längenangaben aus, damit dieses Feld berechnet werden kann.
Die Angabe zum Gebäude Himmelsausrichtung der der Seite A ist ein Pflichtfeld.
Bitte füllen Sie alle notwendigen Längenangaben aus, damit dieses Feld berechnet werden kann.
Die Angabe zur Länge der Seite B in Metern mit 2 Nachkommastellen ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Länge der Seite C in Metern mit 2 Nachkommastellen ist ein Pflichtfeld.
Bitte füllen Sie alle notwendigen Längenangaben aus, damit dieses Feld berechnet werden kann.
Die Angabe zur Länge der Seite E in Metern mit 2 Nachkommastellen ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Länge der Seite F in Metern mit 2 Nachkommastellen ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Länge der Seite G in Metern mit 2 Nachkommastellen ist ein Pflichtfeld.
Bitte füllen Sie alle notwendigen Längenangaben aus, damit dieses Feld berechnet werden kann.
Die Angabe zur Länge der Seite J in Metern mit 2 Nachkommastellen ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Anzahl der Vollgeschosse ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur lichten Raumhöhe ist ein Pflichtfeld.
{{submit.info}}
Die Angabe, ob es Berührungsflächen gibt ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe des Versatzes in Metern mit 2 Nachkommastellen ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe, ob es Berührungsflächen gibt ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe des Versatzes in Metern mit 2 Nachkommastellen ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe, ob es Berührungsflächen gibt ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe des Versatzes in Metern mit 2 Nachkommastellen ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe, ob es Berührungsflächen gibt ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe des Versatzes in Metern mit 2 Nachkommastellen ist ein Pflichtfeld.
{{submit.info}}
Die Angabe, ob es Berührungsflächen gibt ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe des Versatzes in Metern mit 2 Nachkommastellen ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe, ob es Berührungsflächen gibt ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe des Versatzes in Metern mit 2 Nachkommastellen ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe, ob es Berührungsflächen gibt ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe des Versatzes in Metern mit 2 Nachkommastellen ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe, ob es Berührungsflächen gibt ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe des Versatzes in Metern mit 2 Nachkommastellen ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe, ob es Berührungsflächen gibt ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe des Versatzes in Metern mit 2 Nachkommastellen ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe, ob es Berührungsflächen gibt ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe des Versatzes in Metern mit 2 Nachkommastellen ist ein Pflichtfeld.
{{submit.info}}
Die Angabe, ob es Berührungsflächen gibt ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe des Versatzes in Metern mit 2 Nachkommastellen ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe, ob es Berührungsflächen gibt ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe des Versatzes in Metern mit 2 Nachkommastellen ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe, ob es Berührungsflächen gibt ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe des Versatzes in Metern mit 2 Nachkommastellen ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe, ob es Berührungsflächen gibt ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe des Versatzes in Metern mit 2 Nachkommastellen ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe, ob es Berührungsflächen gibt ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe des Versatzes in Metern mit 2 Nachkommastellen ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe, ob es Berührungsflächen gibt ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe des Versatzes in Metern mit 2 Nachkommastellen ist ein Pflichtfeld.
{{submit.info}}
Die Angabe, ob es Berührungsflächen gibt ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe des Versatzes in Metern mit 2 Nachkommastellen ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe, ob es Berührungsflächen gibt ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe des Versatzes in Metern mit 2 Nachkommastellen ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe, ob es Berührungsflächen gibt ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe des Versatzes in Metern mit 2 Nachkommastellen ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe, ob es Berührungsflächen gibt ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe des Versatzes in Metern mit 2 Nachkommastellen ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe, ob es Berührungsflächen gibt ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe des Versatzes in Metern mit 2 Nachkommastellen ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe, ob es Berührungsflächen gibt ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe des Versatzes in Metern mit 2 Nachkommastellen ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe, ob es Berührungsflächen gibt ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe des Versatzes in Metern mit 2 Nachkommastellen ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe, ob es Berührungsflächen gibt ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe des Versatzes in Metern mit 2 Nachkommastellen ist ein Pflichtfeld.
{{submit.info}}
Die Angabe, ob es Berührungsflächen gibt ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe des Versatzes in Metern mit 2 Nachkommastellen ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe, ob es Berührungsflächen gibt ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe des Versatzes in Metern mit 2 Nachkommastellen ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe, ob es Berührungsflächen gibt ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe des Versatzes in Metern mit 2 Nachkommastellen ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe, ob es Berührungsflächen gibt ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe des Versatzes in Metern mit 2 Nachkommastellen ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe, ob es Berührungsflächen gibt ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe des Versatzes in Metern mit 2 Nachkommastellen ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe, ob es Berührungsflächen gibt ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe des Versatzes in Metern mit 2 Nachkommastellen ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe, ob es Berührungsflächen gibt ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe des Versatzes in Metern mit 2 Nachkommastellen ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe, ob es Berührungsflächen gibt ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe des Versatzes in Metern mit 2 Nachkommastellen ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zum Keller ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe Keller im Erdreich in % ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe lichte Kellerhöhe in Meter ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe Teilbeheizt in % ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Dachform ist ein Pflichtfeld.
BAW - Vollgeschoss 1 Sattel
BAW - Vollgeschoss 1 Krueppelwalm
BAW - Vollgeschoss 1 Pult
BAW - Vollgeschoss 1 Flach
BAW - Vollgeschoss 2 Sattel
BAW - Vollgeschoss 2 Krueppelwalm
BAW - Vollgeschoss 2 Pult
BAW - Vollgeschoss 2 Flach
BAW - Vollgeschoss 3 Sattel
BAW - Vollgeschoss 3 Krueppelwalm
BAW - Vollgeschoss 3 Pult
BAW - Vollgeschoss 3 Flach
BAW - Vollgeschoss 4 Sattel
BAW - Vollgeschoss 4 Krueppelwalm
BAW - Vollgeschoss 4 Pult
BAW - Vollgeschoss 4 Flach
BAW - Vollgeschoss 5 Sattel
BAW - Vollgeschoss 5 Krueppelwalm
BAW - Vollgeschoss 5 Pult
BAW - Vollgeschoss 5 Flach
BAW - Vollgeschoss 6 Sattel
BAW - Vollgeschoss 6 Krueppelwalm
BAW - Vollgeschoss 6 Pult
BAW - Vollgeschoss 6 Flach
BAW - Vollgeschoss 7 Sattel
BAW - Vollgeschoss 7 Krueppelwalm
BAW - Vollgeschoss 7 Pult
BAW - Vollgeschoss 7 Flach
BAW - Vollgeschoss 8 Sattel
BAW - Vollgeschoss 8 Krueppelwalm
BAW - Vollgeschoss 8 Pult
BAW - Vollgeschoss 8 Flach
BAW - Vollgeschoss 9 Sattel
BAW - Vollgeschoss 9 Krueppelwalm
BAW - Vollgeschoss 9 Pult
BAW - Vollgeschoss 9 Flach
BAW - Vollgeschoss 10 Sattel
BAW - Vollgeschoss 10 Krueppelwalm
BAW - Vollgeschoss 10 Pult
BAW - Vollgeschoss 10 Flach
BAW - Keller Vollgeschoss 1 Sattel beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 1 Krueppelwalm beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 1 Pult beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 1 Flach beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 2 Sattel beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 2 Krueppelwalm beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 2 Pult beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 2 Flach beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 3 Sattel beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 3 Krueppelwalm beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 3 Pult beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 3 Flach beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 4 Sattel beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 4 Krueppelwalm beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 4 Pult beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 4 Flach beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 5 Sattel beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 5 Krueppelwalm beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 5 Pult beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 5 Flach beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 6 Sattel beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 6 Krueppelwalm beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 6 Pult beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 6 Flach beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 7 Sattel beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 7 Krueppelwalm beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 7 Pult beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 7 Flach beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 8 Sattel beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 8 Krueppelwalm beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 8 Pult beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 8 Flach beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 9 Sattel beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 9 Krueppelwalm beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 9 Pult beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 9 Flach beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 10 Sattel beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 10 Krueppelwalm beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 10 Pult beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 10 Flach beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 1 Sattel nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 1 Krueppelwalm nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 1 Pult nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 1 Flach nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 2 Sattel nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 2 Krueppelwalm nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 2 Pult nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 2 Flach nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 3 Sattel nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 3 Krueppelwalm nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 3 Pult nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 3 Flach nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 4 Sattel nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 4 Krueppelwalm nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 4 Pult nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 4 Flach nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 5 Sattel nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 5 Krueppelwalm nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 5 Pult nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 5 Flach nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 6 Sattel nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 6 Krueppelwalm nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 6 Pult nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 6 Flach nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 7 Sattel nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 7 Krueppelwalm nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 7 Pult nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 7 Flach nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 8 Sattel nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 8 Krueppelwalm nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 8 Pult nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 8 Flach nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 9 Sattel nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 9 Krueppelwalm nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 9 Pult nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 9 Flach nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 10 Sattel nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 10 Krueppelwalm nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 10 Pult nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 10 Flach nicht beheizt
Das Feld Dach beheizt ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe Teilbeheizt in % ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Neigung in Grad ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur lichten Dachhöhe ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Neigung des Giebels in Grad ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe H1 in Meter ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe H2 in Meter ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe S1 in Meter ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur lichten Dachhöhe ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Drempelhöhe (Kniestock) ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zu den Dachgauben ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Anzahl der Dachgrauben ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Breite der Dachgauben in Meter ist ein Pflichtfeld.
Das Feld Fensterflächen erfassen ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Seite A in Quadratmetern ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Seite B in Quadratmetern ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Seite C in Quadratmetern ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Seite D in Quadratmetern ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Seite A in Quadratmetern ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Seite c in Quadratmetern ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Seite A in Quadratmetern ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Seite B in Quadratmetern ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Seite C in Quadratmetern ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Seite D in Quadratmetern ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Seite E in Quadratmetern ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Seite F in Quadratmetern ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Seite B in Quadratmetern ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Seite C in Quadratmetern ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Seite E in Quadratmetern ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Seite F in Quadratmetern ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Seite A in Quadratmetern ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Seite B in Quadratmetern ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Seite C in Quadratmetern ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Seite D in Quadratmetern ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Seite E in Quadratmetern ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Seite F in Quadratmetern ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Seite B in Quadratmetern ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Seite C in Quadratmetern ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Seite E in Quadratmetern ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Seite F in Quadratmetern ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Seite A in Quadratmetern ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Seite B in Quadratmetern ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Seite C in Quadratmetern ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Seite D in Quadratmetern ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Seite E in Quadratmetern ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Seite F in Quadratmetern ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Seite G in Quadratmetern ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Seite H in Quadratmetern ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Seite A in Quadratmetern ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Seite C in Quadratmetern ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Seite D in Quadratmetern ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Seite F in Quadratmetern ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Seite G in Quadratmetern ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Seite A in Quadratmetern ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Seite B in Quadratmetern ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Seite C in Quadratmetern ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Seite D in Quadratmetern ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Seite E in Quadratmetern ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Seite F in Quadratmetern ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Seite G in Quadratmetern ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Seite H in Quadratmetern ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Seite A in Quadratmetern ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Seite B in Quadratmetern ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Seite D in Quadratmetern ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Seite E in Quadratmetern ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Seite F in Quadratmetern ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Seite H in Quadratmetern ist ein Pflichtfeld.
Das Feld Fenster Verglasung ist ein Pflichtfeld.
Das Feld Rolladenkästen eingebaut ist ein Pflichtfeld.
Ja
Nein
Das Feld Heizkörpernischen ist ein Pflichtfeld.
Ja
Nein
Das Feld Bauweise der Dachkonstruktion ist ein Pflichtfeld.
Das Feld Wärmedämmung ist ein Pflichtfeld.
Das Feld Wärmedämmung in cm ist ein Pflichtfeld.
Gedämmte Fläche in Prozent ist ein Pflichtfeld.


Das Feld Bauweise der obersten Geschossdecke ist ein Pflichtfeld.
Das Feld Wärmedämmung ist ein Pflichtfeld.
Das Feld Wärmedämmung in cm ist ein Pflichtfeld.
Gedämmte Fläche in Prozent ist ein Pflichtfeld.


Das Feld Bauweise der Außenhaut ist ein Pflichtfeld.
Massive Konstruktion (Mauerwerk, Beton oder ähnlich)
Holzkonstruktion (Fachwerk, Fertighaus oder ähnlich)
Das Feld Massive Bauteile ist ein Pflichtfeld.
Das Feld Holzbalkendecke ist ein Pflichtfeld.
Das Feld Wärmedämmung ist ein Pflichtfeld.
Das Feld Wärmedämmung in cm ist ein Pflichtfeld.
Gedämmte Fläche in Prozent ist ein Pflichtfeld.


Das Feld Bauweise der Kellerdecke ist ein Pflichtfeld.
Massive Bauteile Holzbalkendecke
nicht bekannt – Pauschalwert nach Typologie EnEV 2015
Das Feld Massive Bauteile ist ein Pflichtfeld.
Das Feld Holzbalkendecke ist ein Pflichtfeld.
Das Feld Wärmedämmung ist ein Pflichtfeld.
Das Feld Wärmedämmung in cm ist ein Pflichtfeld.
Gedämmte Fläche in Prozent ist ein Pflichtfeld.
Anlass der Ausstellung ist ein Pflichtfeld.
Vermietung/Verkauf Sonstiges (freiwillig)
Modernisierung (Änderung/Erweiterung)

Bild hochladen (max. 1 MB)

Bitte klicken sie hier, um das Bild hochzuladen:

Bitte warten, Datei wird hochgeladen...
your image
 
Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Strasse und Hausnummer

Geben Sie hier die Strasse an, für das Gebäude, für das der Energieauswes erstellt werden soll.


Strasse und Hausnummer
Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Postleitzahl und Ort

Geben Sie hier die Postleitzahl und Ort ein, für das Gebäude, für das der Energieausweis erstellt werden soll.

In die Berechnung des Energieausweises fließen lokale Klimadaten ein. Hierfür ist die Eingabe der Postleitzahl des Gebäudes zwingend erforderlich.


Postleitzahl und Ort
Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Bundesland

Geben Sie hier das Bundesland ein für das Gebäude, für das der Energieausweis erstellt werden soll.

Diese Angabe ist wichtig für die Registrierung des Energieausweises beim Deutschen Institut für Bautechnik.


Bundesland
Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Gebäudeteil

Wählen Sie hier die Art der Gebäudenutzung.

Bitte Beschreibung "Mischnutzung (Wohnen und Gewerbe)" bei der Auswahl "Wohnteil gemischt genutzutes Gebäude" beachten!


Gebäudeteil
Gebäudeteil
Gebäudeteil
Gebäudeteil
Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Baujahr des Gebäudes

Geben Sie bitte das Baujahr des Gebäudes an, bzw. das Jahr des Bauantrages des Gebäudes für das der Energieausweis erstellt werden soll.

Das Gebäudebaujahr wird für die Prüfung, welcher Energieausweis für Ihr Gebäude nach EnEV vorgeschrieben ist.


Baujahr des Gebäudes
Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Denkmalschutz

Baudenkmäler sind von der Verpflichtung zur Erstellung eines Energieausweises ausgeschlossen. Sie können dennoch einen Energieausweis auf freiwilliger Basis erstellen.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Wohnfläche

Bitte geben Sie ein, wie viel qm die beheizte Wohnfläche des gesamten Gebäudes ist.

Zur beheizten Wohnfläche gehören alle Räume des Gebäudes, die direkt oder indirekt beheizt werden, zum Beispiel auch innenliegende Flure.

Die Wohnfläche entnehmen Sie bei Mehrfamilienhäusern bitte der Heizkosten- oder Betriebskostenabrechnung.


Wohnfläche
Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Gebäudetyp

Bitte wählen Sie hier den Gebäudetyp aus.

Der Gebäudetyp ist für die Klassifizierung Ihres Gebäudes notwendig.


Gebäudetyp
Gebäudetyp
Gebäudetyp
Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Gebäudekonstruktion
Wie ist die Gebäudekonstruktion?

Massiv: Eine Massivwand ist eine gemauerte Wand oder eine Stahlbetonwand.

Fachwerk: Ein Skelettbau aus Holz, bei dem die horizontale Aussteifung mittels schräg eingebauter Streben erfolgt und die Zwischenräume mit einem mit Lehm verputztem Holzgeflecht oder mit Mauerwerk ausgefüllt sind.

Plattenbau: Ist aus Betonfertigteilen hergestelltes Gebäude, das heißt sowohl Deckenplatten als auch Wandscheiben werden als fertige Elemente auf der Baustelle montiert.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Gebäudelage

Diese Angabe wird benötigt, um die Fassadenfläche (Außenwandfläche) des Gebäudes zu bestimmen.

An andere Gebäude grenzende Wände werden bei der Ermittlung der wärmeübertragenden Fassadenfläche nicht berücksichtigt.


Gebäudelage
Gebäudelage
Gebäudelage
Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Anzahl Wohnungen

Bitte geben Sie hier ein, wie viele Wohneinheiten das Gebäude hat.

Die Anzahl der Wohneinheiten wird für die Prüfung, welcher Energieausweis für Ihr Gebäude gesetzlich vorgeschrieben ist.


Anzahl Wohnungen
Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Anlass der Ausstellung

Geben Sie hier den Anlass der Ausstellung für das Gebäude für das der Energieausweis erstellt werden soll.


Anlass der Ausstellung
Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Gebäudegeometrie

Bitte wählen Sie einen der folgenden Geometrietypen aus.

Bitte geben Sie hier an, welche Grundrissform dem Gebäude am nächsten kommt.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Ausrichtung Seite A
Mit dieser Angabe wird die Ausrichtung der Wand A (siehe Grundriss) festgelegt.

Sollte die Ausrichtung nicht bekannt seine, dann nutzen Sie eine Kompass App oder Google Maps


Ausrichtung Seite A
Ausrichtung Seite A
Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Länge Seite A

Bitte geben Sie die Länge der Außenwand A in Metern an.

Vor- und Rücksprünge der Wand werden dabei nicht berücksichtigt. Die Länge der Außenwände wird für die Ermittlung der wärmeübertragenden Außenwandfläche benötigt.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Länge Seite B

Bitte geben Sie die Länge der Außenwand B in Metern an.

Vor- und Rücksprünge der Wand werden dabei nicht berücksichtigt. Die Länge der Außenwände wird für die Ermittlung der wärmeübertragenden Außenwandfläche benötigt.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Länge Seite C

Bitte geben Sie die Länge der Außenwand C in Metern an.

Vor- und Rücksprünge der Wand werden dabei nicht berücksichtigt. Die Länge der Außenwände wird für die Ermittlung der wärmeübertragenden Außenwandfläche benötigt.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Länge Seite D

Bitte geben Sie die Länge der Außenwand D in Metern an.

Vor- und Rücksprünge der Wand werden dabei nicht berücksichtigt. Die Länge der Außenwände wird für die Ermittlung der wärmeübertragenden Außenwandfläche benötigt.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Länge Seite E

Bitte geben Sie die Länge der Außenwand E in Metern an.

Vor- und Rücksprünge der Wand werden dabei nicht berücksichtigt. Die Länge der Außenwände wird für die Ermittlung der wärmeübertragenden Außenwandfläche benötigt.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Länge Seite F

Bitte geben Sie die Länge der Außenwand F in Metern an.

Vor- und Rücksprünge der Wand werden dabei nicht berücksichtigt. Die Länge der Außenwände wird für die Ermittlung der wärmeübertragenden Außenwandfläche benötigt.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Länge Seite G

Bitte geben Sie die Länge der Außenwand G in Metern an.

Vor- und Rücksprünge der Wand werden dabei nicht berücksichtigt. Die Länge der Außenwände wird für die Ermittlung der wärmeübertragenden Außenwandfläche benötigt.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Länge Seite H

Bitte geben Sie die Länge der Außenwand H in Metern an.

Vor- und Rücksprünge der Wand werden dabei nicht berücksichtigt. Die Länge der Außenwände wird für die Ermittlung der wärmeübertragenden Außenwandfläche benötigt.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Länge Seite J

Bitte geben Sie die Länge der Außenwand J in Metern an.

Vor- und Rücksprünge der Wand werden dabei nicht berücksichtigt. Die Länge der Außenwände wird für die Ermittlung der wärmeübertragenden Außenwandfläche benötigt.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Anzahl der Vollgeschosse
Geben Sie an, wie viele beheizte Vollgeschosse das Gebäude hat.

Dach- und Kellergeschoss sind keine Vollgeschosse, auch wenn sie ausgebaut und voll beheizt sind! Diese Daten werden im Block „Keller“ und „Dach“ erfasst – siehe unten.

Die Angabe wird für die Ermittlung der Fassadenfläche (Außenwandfläche) des Gebäudes benötigt. Ein Normalgeschoss ist ein Geschoss ohne Dachschrägen, d.h. es entsteht keine Minderung der Wohnfläche durch einen Einfluss einer Dachschräge. Geometrisch gesehen ist es ein Quader. Als Dachgeschoss bezeichnet man Geschosse, die direkt unter dem Dach liegen, sie zählen nicht zu den Normalgeschossen.


Anzahl der Vollgeschosse
Anzahl der Vollgeschosse
Anzahl der Vollgeschosse
Anzahl der Vollgeschosse
Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Lichte Raumhöhe

Bitte geben Sie hier die durchschnittliche Höhe der Stockwerke ein (lichte Höhe vom Boden bis zur Decke).

Die Raumhöhe wird zur Ermittlung des beheizten Gebäudevolumens benötigt.


Lichte Raumhöhe
Lichte Raumhöhe
Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Berührungsflächen

Bitte geben Sie hier an, ob Berührungsflächen zu benachbarten Gebäuden bestehen und geben Sie deren Versatz in Meter ein.


Berührungsflächen
Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Keller
Bitte geben Sie hier an, ob das Gebäude

  - keinen Keller hat,

  - einen Keller aber nicht beheizt,

  - oder einen Keller der teilbeheizt

  - komplett beheizt ist (100%).


Keller
Keller
Keller
Keller
Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Keller im Erdreich in Prozent

Geben Sie hier ein zu wieviel Prozent sich der Keller im Erdreich befindet.


Keller im Erdreich in Prozent
Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Lichte Kellerhöhe in Meter

Kellerhöhe in Meter (lichte Höhe vom Boden bis zur Decke)

Bitte geben Sie hier die Raumhöhe zwischen Kellerboden und Kellerdecke ein. Die Raumhöhe wird zur Ermittlung des beheizten Gebäudevolumens benötigt.


Lichte Kellerhöhe in Meter
Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Keller teilbeheizt in Prozent

Bitte geben Sie hier die beheizten Flächeanteil in Prozent ein.

Wenn nur ein Teil des Kellers beheizt wird, geben Sie hier die beheizte Fläche in Prozent an.


Keller teilbeheizt in Prozent
Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Dachform des Gebäudes
Bitte wählen Sie die Dachform aus.

Das Satteldach hat zwei schräge Dachflächen, die sich an der höchsten waagerechten Kante, dem Dachfirst treffen. Auch ein Dach mit Krüppelwalmen zählt zu den Satteldächern.Das Walmdach besitzt auf allen Seiten des Hauses geneigte Dachflächen.
Als Flachdach bezeichnet man ein Dach mit einer leichten Dachneigung von bis zu 5 Grad.
Ein Dach mit einer Neigung über 5 Grad wird als Pultdach bezeichnet.
Viele Dächer sind Kombinationen aus verschiedenen Formen. Falls das Dach Ihres Hauses nicht einer dieser Formen entspricht, wählen Sie bitte die Dachform, die Ihrem Dach am nächsten kommt.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Neigung in Grad

Bitte geben Sie die Grad-Zahl an von der Dachneigung (z.B. 45 Grad).

Die Dachneigung bezeichnet das Gefälle oder die Steilheit einer Dachfläche. Sie wird in der Regel als Grad angegeben.


Neigung in Grad
Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
lichte Raumhöhe Dach

Bitte geben Sie hier die durchschnittliche Höhe der raumhöhe Dach ein (lichte Höhe vom Boden bis zur Decke).

Die Raumhöhe wird zur Ermittlung des beheizten Gebäudevolumens benötigt.


lichte Raumhöhe Dach
Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Neigung Giebel in Grad

Bitte geben Sie die Grad-Zahl an von der Gibelneigung (z.B. 45 Grad).

Die Dachneigung bezeichnet das Gefälle oder die Steilheit einer Dachfläche. Sie wird in der Regel als Grad angegeben.


Neigung Giebel in Grad
Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
H1 in Meter

Bitte geben Sie die Höhe H1 in Meter an.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
H2 in Meter

Bitte geben Sie die Höhe H2 in Meter an.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
S1 in Meter

Bitte geben Sie die Höhe S1 in Meter an.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Drempelhöhe (Kniestock)

Als Abseitenwand (auch Kniestock oder Drempel genannt) wird die Wand bezeichnet, an der die Dachschräge endet. Der Drempel ist die Wand zwischen der Dachkonstruktion und der obersten Geschossdecke. Er bildet die Verlängerung der Außenwände bis zum Dach.


Drempelhöhe (Kniestock)
Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Sind Dachgauben vorhanden?

Eine Dachgaube ist ein aus dem Dach herausragender Dacheinbau mit Fenster.


Sind Dachgauben vorhanden?
Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Anzahl der Dachgauben

Geben Sie hier die Anzahl der Dachgauben ein.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Breite der Dachgauben in Meter

Geben Sie ein, wie breit die Dachgaube ist.

Falls mehrere Dachgauben vorhanden sind summieren sie bitte die einzelnen Längen zu einer Gesamtlänge auf und geben Sie diese Länge bitte ein.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Dach beheizt

Bitte geben Sie hier die an, ob das "Dach beheizt" oder "nicht beheizt" ist.


Dach beheizt
Dach beheizt
Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Dach teilbeheizt in Prozent

Bitte geben Sie hier den prozentualen Anteil an, wenn das Dach nur teilweise beheizt wird.

Kein Abzug wegen Kniestock (Drempel) oder Spitzboden!

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Fensterflächen erfassen

Bitte wählen Sie aus, ob die Berechnung mit

 - Standardfensterflächen

oder ob die Fensterflächen

 - manuell erfassen

möchten.

Wenn Ihnen die Fensterfläche nicht bekannt ist, wird sie prozentual zur Wohnfläche naxh EnEV angenommen.
Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Fensterverglasung
Geben Sie hier die Verglasung ein.

Baujahrtypische Verglasungen und Fenster sind:

Einfachverglasungen: Sind Fenster mit Einscheibenverglasung d.h. nur eine Glasscheibe trennt den Wohnbereich nach außen ab. Der Fensterrahmen ist fast ausschließlich aus Holz.

Doppelverglasungen: Sind Fenster mit zwei separaten Einscheibenfenstern hintereinander angeordnet. Entweder in zwei Rahmen eingebaut die direkt miteinander verbunden sind und zum Reinigen öffnen lassen oder als Kastenfenster die zwei separate Fensterrahmen besitzen, welche sich getrennt öffnen lassen. Isolierverglasungen sind zwei Glasscheiben, zwischen denen ein Abstand von ca. 1cm besteht. Ihre Ränder werden luftdicht verklebt, so dass zwischen den Glasscheiben ein Zwischenraum entsteht, der mit trockener Luft gefüllt ist.

Wärmeschutzverglasung: Ist die Weiterentwicklung der Isolierverglasung. Der Zwischenraum wird mit Edelgas gefüllt und der Wärmedurchlass noch einmal deutlich minimiert.
Wärmeschutzverglasungen weisen den geringsten Wärmeverlust auf und unterscheiden sich von Isolierverglasungen durch einen größeren Abstand zwischen den Scheiben (ca. 1,5-2 cm). Wärmeschutzverglasung war ab 1995  (2-Scheiben) am Markt verfügbar. Seit 1995 müssen neue Fenster mit Wärmeschutzverglasung ausgestattet werden.

Ab 2005 gibt es auch Dreischeiben-Wärmeschutzverglasung.


Fensterverglasung
Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
U-Wert der Fenster Verglasung

Geben Sie hier, falls bekannt den U-Wert der Fenster Verglasung.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Rolladenkästen eingebaut

Bitte geben Sie hier an, ob Rollladenkästen eingebaut sind.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Heizkörper-Nischen

Heizkörper-Nischen sind Rücksprünge in der Außenwand, in die der Heizkörper montiert ist.

In diesen Nischen ist die Wandstärke verringert. Dies verursacht einen zusätzlichen Wärmeverlust.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Bauweise der Außenhaut
Bitte geben Sie hier an, wie die Außenhaut beschaffen ist.

Massive-Konstruktion: Die Außenhaut ist aus Beton, Mauerwerk.
Holz-Konstruktion: Die Außenhaut ist aus Holz / Fachwerk, Fertighaus. Tragbalken aus Holz und die Zwischenräume ausgefüllt mit z.B. Stroh, Hochofenschlacke, Mineralwolle etc.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Wärmedämmung Außenhaut

Wurde die Außenhaut gedämmt?


Wärmedämmung Außenhaut
Wärmedämmung Außenhaut
Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Wärmedämmung in cm

Bitte geben Sie hier die Stärke der Außenhaut-Dämmung an.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Konstruktion der Massiven Kellerdecke/Bodenplatte

Bitte geben Sie hier an, wie die Massiven Kellerdecke/Bodenplatte beschaffen ist.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Holzkonstruktion der Kellerdecke/Bodenplatte

Bitte geben Sie hier an, wie die Holzkonstruktion der Kellerdecke/Bodenplatte beschaffen ist.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
gedämmte Fläche in Prozent

Bitte geben Sie hier die Prozentzahl der Außenhhaut-Wärmedämmung an.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Bauweise der Dachkonstruktion

Bitte geben Sie hier an, wie die Dachkonstruktion beschaffen ist.

Massiv (insbes. Flachdächer): Die Massivdecke ist eine Deckenkonstruktion aus Stahlbeton.
Holz (insb. Steildächer): Bei einer aus Holz bestehenden Decke sind die Tragbalken aus Holz und die Zwischenräume ausgefüllt mit z.B. Stroh, Hochofenschlacke, Mineralwolle etc.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Wärmedämmung Dachkonstruktion

Wurde das Dach gedämmt?


Wärmedämmung Dachkonstruktion
Wärmedämmung Dachkonstruktion
Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
zusätzliche Wärmedämmung in cm

Bitte geben Sie hier die Stärke der Dachdämmung an.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
gedämmte Fläche in Prozent

Bitte geben Sie hier die Prozentzahl der Dach-Wärmedämmung an.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Bauweise der Kellerdecke
Bitte geben Sie hier an, wie die Kellerdecke beschaffen ist.

Massive Bauteile: Die Massivdecke ist eine Deckenkonstruktion aus Stahlbeton.
Holzbalkendecke: Bei einer aus Holz bestehenden Decke sind die Tragbalken aus Holz und die Zwischenräume ausgefüllt mit z.B. Stroh, Hochofenschlacke, Mineralwolle etc.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Wärmedämmung Kellerdecke

Wurde die Kellerdecke gedämmt?


Wärmedämmung Kellerdecke
Wärmedämmung Kellerdecke
Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Wärmedämmung in cm

Bitte geben Sie hier die Stärke der Wärmedämmung Kellerdecke an.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
gedämmte Fläche in Prozent

Bitte geben Sie hier die Prozentzahl der Kellerdecke-Wärmedämmung an.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Bauweise der obersten Geschossdecke

Bitte geben Sie hier an, wie die oberste Geschossdecke beschaffen ist.

Massiv: Die Massivdecke ist eine Deckenkonstruktion aus Stahlbeton.
Holz: Bei einer aus Holz bestehenden Decke sind die Tragbalken aus Holz und die Zwischenräume ausgefüllt mit z.B. Stroh, Hochofenschlacke, Mineralwolle etc.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Wärmedämmung oberste Geschossdecke

Wurde die oberste Geschossdecke gedämmt?


Wärmedämmung oberste Geschossdecke
Wärmedämmung oberste Geschossdecke
Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Wärmedämmung in cm

Bitte geben Sie hier die Stärke der Wärmedämmung der obersten Geschossdecke an.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
gedämmte Fläche in Prozent

Bitte geben Sie hier die Prozentzahl der oberste Geschossdecke-Wärmedämmung an.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Konstruktion der Massiven Außenhaut

Bitte geben Sie hier an, wie die Konstruktion der Außenhaut beschaffen ist.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Holzkonstruktion der Außenhaut

Bitte geben Sie hier an, wie die Holzkonstruktion der Außenhaut beschaffen ist.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Berührungsfläche Anbau zum Haupthaus

An welcher Seite wurde der Anbau zum Haupthaus angebaut?

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Bild hochladen

Hier haben Sie die Möglichkeit eine Bilddatei von Ihrem Gebäude hochzuladen.

Erlaubte Bildformate sind JPG, JPEG, PNG, GIF mit einer Gesamtgröße von 1 MB.

Diese wird dann mit in Ihren Energieausweis eingebaut (freiwillige Angabe). Bitte nur 1 Bild senden!


Bild hochladen
Das Feld zur Frage eines Anbaus ist ein Pflichtfeld.
Gebäudekonstruktion ist ein Pflichtfeld.
Baujahr des Gebaeudes ist ein Pflichtfeld.
Die Auswahl der Gebäudegeometrie ist ein Pflichtfeld.

rechtwinkliges Gebäude

L-förmiges Gebäude mit 2 Giebelflächen
Die Angabe zur Länge der Seite A in Metern mit 2 Nachkommastellen ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Länge der Seite B in Metern mit 2 Nachkommastellen ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Berührungsfläche ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Länge der Seite A in Metern mit 2 Nachkommastellen ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Länge der Seite B in Metern mit 2 Nachkommastellen ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Länge der Seite C in Metern mit 2 Nachkommastellen ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Länge der Seite D in Metern mit 2 Nachkommastellen ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Länge der Seite E in Metern mit 2 Nachkommastellen ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Länge der Seite F in Metern mit 2 Nachkommastellen ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zum Gebäude Himmelsausrichtung der Seite A ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Anzahl der Vollgeschosse ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur lichten Raumhöhe ist ein Pflichtfeld.
{{submit.anbau_info}}
Die Angabe, ob es Berührungsflächen gibt ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe des Versatzes in Metern mit 2 Nachkommastellen ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe, ob es Berührungsflächen gibt ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe des Versatzes in Metern mit 2 Nachkommastellen ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe, ob es Berührungsflächen gibt ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe des Versatzes in Metern mit 2 Nachkommastellen ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe, ob es Berührungsflächen gibt ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe des Versatzes in Metern mit 2 Nachkommastellen ist ein Pflichtfeld.
{{submit.anbau_info}}
Die Angabe, ob es Berührungsflächen gibt ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe des Versatzes in Metern mit 2 Nachkommastellen ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe, ob es Berührungsflächen gibt ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe des Versatzes in Metern mit 2 Nachkommastellen ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe, ob es Berührungsflächen gibt ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe des Versatzes in Metern mit 2 Nachkommastellen ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe, ob es Berührungsflächen gibt ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe des Versatzes in Metern mit 2 Nachkommastellen ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe, ob es Berührungsflächen gibt ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe des Versatzes in Metern mit 2 Nachkommastellen ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe, ob es Berührungsflächen gibt ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe des Versatzes in Metern mit 2 Nachkommastellen ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zum Keller ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe Keller im Erdreich in % ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe lichte Kellerhöhe in Meter ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe Teilbeheizt in % ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Dachform ist ein Pflichtfeld.
BAW - Vollgeschoss 1 Sattel
BAW - Vollgeschoss 1 Krueppelwalm
BAW - Vollgeschoss 1 Pult
BAW - Vollgeschoss 1 Flach
BAW - Vollgeschoss 2 Sattel
BAW - Vollgeschoss 2 Krueppelwalm
BAW - Vollgeschoss 2 Pult
BAW - Vollgeschoss 2 Flach
BAW - Vollgeschoss 3 Sattel
BAW - Vollgeschoss 3 Krueppelwalm
BAW - Vollgeschoss 3 Pult
BAW - Vollgeschoss 3 Flach
BAW - Vollgeschoss 4 Sattel
BAW - Vollgeschoss 4 Krueppelwalm
BAW - Vollgeschoss 4 Pult
BAW - Vollgeschoss 4 Flach
BAW - Vollgeschoss 5 Sattel
BAW - Vollgeschoss 5 Krueppelwalm
BAW - Vollgeschoss 5 Pult
BAW - Vollgeschoss 5 Flach
BAW - Vollgeschoss 6 Sattel
BAW - Vollgeschoss 6 Krueppelwalm
BAW - Vollgeschoss 6 Pult
BAW - Vollgeschoss 6 Flach
BAW - Vollgeschoss 7 Sattel
BAW - Vollgeschoss 7 Krueppelwalm
BAW - Vollgeschoss 7 Pult
BAW - Vollgeschoss 7 Flach
BAW - Vollgeschoss 8 Sattel
BAW - Vollgeschoss 8 Krueppelwalm
BAW - Vollgeschoss 8 Pult
BAW - Vollgeschoss 8 Flach
BAW - Vollgeschoss 9 Sattel
BAW - Vollgeschoss 9 Krueppelwalm
BAW - Vollgeschoss 9 Pult
BAW - Vollgeschoss 9 Flach
BAW - Vollgeschoss 10 Sattel
BAW - Vollgeschoss 10 Krueppelwalm
BAW - Vollgeschoss 10 Pult
BAW - Vollgeschoss 10 Flach
BAW - Keller Vollgeschoss 1 Sattel beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 1 Krueppelwalm beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 1 Pult beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 1 Flach beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 2 Sattel beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 2 Krueppelwalm beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 2 Pult beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 2 Flach beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 3 Sattel beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 3 Krueppelwalm beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 3 Pult beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 3 Flach beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 4 Sattel beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 4 Krueppelwalm beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 4 Pult beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 4 Flach beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 5 Sattel beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 5 Krueppelwalm beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 5 Pult beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 5 Flach beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 6 Sattel beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 6 Krueppelwalm beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 6 Pult beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 6 Flach beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 7 Sattel beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 7 Krueppelwalm beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 7 Pult beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 7 Flach beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 8 Sattel beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 8 Krueppelwalm beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 8 Pult beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 8 Flach beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 9 Sattel beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 9 Krueppelwalm beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 9 Pult beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 9 Flach beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 10 Sattel beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 10 Krueppelwalm beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 10 Pult beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 10 Flach beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 1 Sattel nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 1 Krueppelwalm nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 1 Pult nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 1 Flach nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 2 Sattel nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 2 Krueppelwalm nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 2 Pult nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 2 Flach nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 3 Sattel nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 3 Krueppelwalm nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 3 Pult nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 3 Flach nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 4 Sattel nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 4 Krueppelwalm nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 4 Pult nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 4 Flach nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 5 Sattel nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 5 Krueppelwalm nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 5 Pult nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 5 Flach nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 6 Sattel nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 6 Krueppelwalm nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 6 Pult nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 6 Flach nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 7 Sattel nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 7 Krueppelwalm nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 7 Pult nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 7 Flach nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 8 Sattel nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 8 Krueppelwalm nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 8 Pult nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 8 Flach nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 9 Sattel nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 9 Krueppelwalm nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 9 Pult nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 9 Flach nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 10 Sattel nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 10 Krueppelwalm nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 10 Pult nicht beheizt
BAW - Keller Vollgeschoss 10 Flach nicht beheizt
Das Feld Dach beheizt ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe Teilbeheizt in % ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Neigung in Grad ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur lichten Dachhöhe ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Neigung des Giebels in Grad ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe H1 in Meter ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe H2 in Meter ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe S1 in Meter ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur lichten Dachhöhe ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Drempelhöhe (Kniestock) ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zu den Dachgauben ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Anzahl der Dachgrauben ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Breite der Dachgauben in Meter ist ein Pflichtfeld.
Das Feld Fensterflächen erfassen ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Seite A in Quadratmetern ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Seite B in Quadratmetern ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Seite C in Quadratmetern ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Seite D in Quadratmetern ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Seite A in Quadratmetern ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Seite C in Quadratmetern ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Seite A in Quadratmetern ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Seite B in Quadratmetern ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Seite C in Quadratmetern ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Seite D in Quadratmetern ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Seite E in Quadratmetern ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Seite F in Quadratmetern ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Seite B in Quadratmetern ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Seite C in Quadratmetern ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Seite E in Quadratmetern ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Seite F in Quadratmetern ist ein Pflichtfeld.
Das Feld Fenster Verglasung ist ein Pflichtfeld.
Das Feld Rolladenkästen eingebaut ist ein Pflichtfeld.
Ja
Nein
Das Feld Heizkörpernischen ist ein Pflichtfeld.
Ja
Nein
Das Feld Bauweise der Dachkonstruktion ist ein Pflichtfeld.
Das Feld Wärmedämmung ist ein Pflichtfeld.
Das Feld Wärmedämmung in cm ist ein Pflichtfeld.
Gedämmte Fläche in Prozent ist ein Pflichtfeld.


Das Feld Bauweise der obersten Geschossdecke ist ein Pflichtfeld.
Das Feld Wärmedämmung ist ein Pflichtfeld.
Das Feld Wärmedämmung in cm ist ein Pflichtfeld.
Gedämmte Fläche in Prozent ist ein Pflichtfeld.


Das Feld Bauweise der Außenhaut ist ein Pflichtfeld.
Massive Konstruktion (Mauerwerk, Beton oder ähnlich)
Holzkonstruktion (Fachwerk, Fertighaus oder ähnlich)
Das Feld Massive Bauteile ist ein Pflichtfeld.
Das Feld Holzbalkendecke ist ein Pflichtfeld.
Das Feld Wärmedämmung ist ein Pflichtfeld.
Das Feld Wärmedämmung in cm ist ein Pflichtfeld.
Gedämmte Fläche in Prozent ist ein Pflichtfeld.


Das Feld Bauweise der Kellerdecke ist ein Pflichtfeld.
Massive Bauteile Holzbalkendecke
nicht bekannt – Pauschalwert nach Typologie EnEV 2015
Das Feld Massive Bauteile ist ein Pflichtfeld.
Das Feld Holzbalkendecke ist ein Pflichtfeld.
Das Feld Wärmedämmung ist ein Pflichtfeld.
Das Feld Wärmedämmung in cm ist ein Pflichtfeld.
Gedämmte Fläche in Prozent ist ein Pflichtfeld.
 
Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Ist ein beheizter Anbau vorhanden?

Ist ein beheizter Anbau vorhanden, dann können Sie die Daten hier erfassen.

Nicht beheizte Anbauten, wie z.B. Wintergarten, geschlossene Veranda oder Garage werden bei der Erstellung vom Energieausweis nicht berücksichtigt und es sind keine Daten notwendig!


Ist ein beheizter Anbau vorhanden?
Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Anbau

Bitte geben Sie hier die Daten an für den beheizten Anbau der über die Zentralheizungsanlage mitbeheizt wird.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Baujahr des Gebäudes

Geben Sie bitte das Baujahr des Gebäudes an, bzw. das Jahr des Bauantrages des Gebäudes für das der Energieausweis erstellt werden soll.

Das Gebäudebaujahr wird für die Prüfung, welcher Energieausweis für Ihr Gebäude nach EnEV vorgeschrieben ist.


Baujahr des Gebäudes
Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Gebäudekonstruktion
Wie ist die Gebäudekonstruktion?

Massiv: Eine Massivwand ist eine gemauerte Wand oder eine Stahlbetonwand.

Fachwerk: Ein Skelettbau aus Holz, bei dem die horizontale Aussteifung mittels schräg eingebauter Streben erfolgt und die Zwischenräume mit einem mit Lehm verputztem Holzgeflecht oder mit Mauerwerk ausgefüllt sind.

Plattenbau: Ist aus Betonfertigteilen hergestelltes Gebäude, das heißt sowohl Deckenplatten als auch Wandscheiben werden als fertige Elemente auf der Baustelle montiert.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Anbau Gebäudegeometrie

Bitte wählen Sie einen der folgenden Geometrietypen aus.

Bitte geben Sie hier an, welche Grundrissform dem Gebäudeanbau am nächsten kommt.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Berührungsfläche Anbau zum Haupthaus

An welcher Seite wurde der Anbau zum Haupthaus angebaut?

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Länge Seite A

Bitte geben Sie die Länge der Außenwand A in Metern an.

Vor- und Rücksprünge der Wand werden dabei nicht berücksichtigt. Die Länge der Außenwände wird für die Ermittlung der wärmeübertragenden Außenwandfläche benötigt.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Länge Seite B

Bitte geben Sie die Länge der Außenwand B in Metern an.

Vor- und Rücksprünge der Wand werden dabei nicht berücksichtigt. Die Länge der Außenwände wird für die Ermittlung der wärmeübertragenden Außenwandfläche benötigt.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Länge Seite C

Bitte geben Sie die Länge der Außenwand C in Metern an.

Vor- und Rücksprünge der Wand werden dabei nicht berücksichtigt. Die Länge der Außenwände wird für die Ermittlung der wärmeübertragenden Außenwandfläche benötigt.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Länge Seite D

Bitte geben Sie die Länge der Außenwand D in Metern an.

Vor- und Rücksprünge der Wand werden dabei nicht berücksichtigt. Die Länge der Außenwände wird für die Ermittlung der wärmeübertragenden Außenwandfläche benötigt.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Länge Seite E

Bitte geben Sie die Länge der Außenwand E in Metern an.

Vor- und Rücksprünge der Wand werden dabei nicht berücksichtigt. Die Länge der Außenwände wird für die Ermittlung der wärmeübertragenden Außenwandfläche benötigt.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Länge Seite F

Bitte geben Sie die Länge der Außenwand F in Metern an.

Vor- und Rücksprünge der Wand werden dabei nicht berücksichtigt. Die Länge der Außenwände wird für die Ermittlung der wärmeübertragenden Außenwandfläche benötigt.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Anzahl der Vollgeschosse
Geben Sie an, wie viele beheizte Vollgeschosse das Gebäude hat.

Dach- und Kellergeschoss sind keine Vollgeschosse, auch wenn sie ausgebaut und voll beheizt sind! Diese Daten werden im Block „Keller“ und „Dach“ erfasst – siehe unten.

Die Angabe wird für die Ermittlung der Fassadenfläche (Außenwandfläche) des Gebäudes benötigt. Ein Normalgeschoss ist ein Geschoss ohne Dachschrägen, d.h. es entsteht keine Minderung der Wohnfläche durch einen Einfluss einer Dachschräge. Geometrisch gesehen ist es ein Quader. Als Dachgeschoss bezeichnet man Geschosse, die direkt unter dem Dach liegen, sie zählen nicht zu den Normalgeschossen.


Anzahl der Vollgeschosse
Anzahl der Vollgeschosse
Anzahl der Vollgeschosse
Anzahl der Vollgeschosse
Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Lichte Raumhöhe

Bitte geben Sie hier die durchschnittliche Höhe der Stockwerke ein (lichte Höhe vom Boden bis zur Decke).

Die Raumhöhe wird zur Ermittlung des beheizten Gebäudevolumens benötigt.


Lichte Raumhöhe
Lichte Raumhöhe
Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Berührungsflächen

Bitte geben Sie hier an, ob Berührungsflächen zu benachbarten Gebäuden bestehen und geben Sie deren Versatz in Meter ein.


Berührungsflächen
Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Keller
Bitte geben Sie hier an, ob das Gebäude

  - keinen Keller hat,

  - einen Keller aber nicht beheizt,

  - oder einen Keller der teilbeheizt

  - komplett beheizt ist (100%).


Keller
Keller
Keller
Keller
Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Keller im Erdreich in Prozent

Geben Sie hier ein zu wieviel Prozent sich der Keller im Erdreich befindet.


Keller im Erdreich in Prozent
Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Lichte Kellerhöhe in Meter

Kellerhöhe in Meter (lichte Höhe vom Boden bis zur Decke)

Bitte geben Sie hier die Raumhöhe zwischen Kellerboden und Kellerdecke ein. Die Raumhöhe wird zur Ermittlung des beheizten Gebäudevolumens benötigt.


Lichte Kellerhöhe in Meter
Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Keller teilbeheizt in Prozent

Bitte geben Sie hier die beheizten Flächeanteil in Prozent ein.

Wenn nur ein Teil des Kellers beheizt wird, geben Sie hier die beheizte Fläche in Prozent an.


Keller teilbeheizt in Prozent
Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Dachform des Gebäudes
Bitte wählen Sie die Dachform aus.

Das Satteldach hat zwei schräge Dachflächen, die sich an der höchsten waagerechten Kante, dem Dachfirst treffen. Auch ein Dach mit Krüppelwalmen zählt zu den Satteldächern.Das Walmdach besitzt auf allen Seiten des Hauses geneigte Dachflächen.
Als Flachdach bezeichnet man ein Dach mit einer leichten Dachneigung von bis zu 5 Grad.
Ein Dach mit einer Neigung über 5 Grad wird als Pultdach bezeichnet.
Viele Dächer sind Kombinationen aus verschiedenen Formen. Falls das Dach Ihres Hauses nicht einer dieser Formen entspricht, wählen Sie bitte die Dachform, die Ihrem Dach am nächsten kommt.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Neigung in Grad

Bitte geben Sie die Grad-Zahl an von der Dachneigung (z.B. 45 Grad).

Die Dachneigung bezeichnet das Gefälle oder die Steilheit einer Dachfläche. Sie wird in der Regel als Grad angegeben.


Neigung in Grad
Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
lichte Raumhöhe Dach

Bitte geben Sie hier die durchschnittliche Höhe der raumhöhe Dach ein (lichte Höhe vom Boden bis zur Decke).

Die Raumhöhe wird zur Ermittlung des beheizten Gebäudevolumens benötigt.


lichte Raumhöhe Dach
Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Neigung Giebel in Grad

Bitte geben Sie die Grad-Zahl an von der Gibelneigung (z.B. 45 Grad).

Die Dachneigung bezeichnet das Gefälle oder die Steilheit einer Dachfläche. Sie wird in der Regel als Grad angegeben.


Neigung Giebel in Grad
Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
H1 in Meter

Bitte geben Sie die Höhe H1 in Meter an.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
H2 in Meter

Bitte geben Sie die Höhe H2 in Meter an.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
S1 in Meter

Bitte geben Sie die Höhe S1 in Meter an.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
lichte Raumhöhe Dach

Bitte geben Sie hier die durchschnittliche Höhe der raumhöhe Dach ein (lichte Höhe vom Boden bis zur Decke).

Die Raumhöhe wird zur Ermittlung des beheizten Gebäudevolumens benötigt.


lichte Raumhöhe Dach
Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Drempelhöhe (Kniestock)

Als Abseitenwand (auch Kniestock oder Drempel genannt) wird die Wand bezeichnet, an der die Dachschräge endet. Der Drempel ist die Wand zwischen der Dachkonstruktion und der obersten Geschossdecke. Er bildet die Verlängerung der Außenwände bis zum Dach.


Drempelhöhe (Kniestock)
Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Sind Dachgauben vorhanden?

Eine Dachgaube ist ein aus dem Dach herausragender Dacheinbau mit Fenster.


Sind Dachgauben vorhanden?
Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Anzahl der Dachgauben

Geben Sie hier die Anzahl der Dachgauben ein.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Breite der Dachgauben in Meter

Geben Sie ein, wie breit die Dachgaube ist.

Falls mehrere Dachgauben vorhanden sind summieren sie bitte die einzelnen Längen zu einer Gesamtlänge auf und geben Sie diese Länge bitte ein.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Dach beheizt

Bitte geben Sie hier die an, ob das "Dach beheizt" oder "nicht beheizt" ist.


Dach beheizt
Dach beheizt
Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Fensterflächen erfassen

Bitte wählen Sie aus, ob die Berechnung mit

 - Standardfensterflächen

oder ob die Fensterflächen

 - manuell erfassen

möchten.

Wenn Ihnen die Fensterfläche nicht bekannt ist, wird sie prozentual zur Wohnfläche naxh EnEV angenommen.
Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Fensterverglasung
Geben Sie hier die Verglasung ein.

Baujahrtypische Verglasungen und Fenster sind:

Einfachverglasungen: Sind Fenster mit Einscheibenverglasung d.h. nur eine Glasscheibe trennt den Wohnbereich nach außen ab. Der Fensterrahmen ist fast ausschließlich aus Holz.

Doppelverglasungen: Sind Fenster mit zwei separaten Einscheibenfenstern hintereinander angeordnet. Entweder in zwei Rahmen eingebaut die direkt miteinander verbunden sind und zum Reinigen öffnen lassen oder als Kastenfenster die zwei separate Fensterrahmen besitzen, welche sich getrennt öffnen lassen. Isolierverglasungen sind zwei Glasscheiben, zwischen denen ein Abstand von ca. 1cm besteht. Ihre Ränder werden luftdicht verklebt, so dass zwischen den Glasscheiben ein Zwischenraum entsteht, der mit trockener Luft gefüllt ist.

Wärmeschutzverglasung: Ist die Weiterentwicklung der Isolierverglasung. Der Zwischenraum wird mit Edelgas gefüllt und der Wärmedurchlass noch einmal deutlich minimiert.
Wärmeschutzverglasungen weisen den geringsten Wärmeverlust auf und unterscheiden sich von Isolierverglasungen durch einen größeren Abstand zwischen den Scheiben (ca. 1,5-2 cm). Wärmeschutzverglasung war ab 1995  (2-Scheiben) am Markt verfügbar. Seit 1995 müssen neue Fenster mit Wärmeschutzverglasung ausgestattet werden.

Ab 2005 gibt es auch Dreischeiben-Wärmeschutzverglasung.


Fensterverglasung
Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Rolladenkästen eingebaut

Bitte geben Sie hier an, ob Rollladenkästen eingebaut sind.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Heizkörper-Nischen

Heizkörper-Nischen sind Rücksprünge in der Außenwand, in die der Heizkörper montiert ist.

In diesen Nischen ist die Wandstärke verringert. Dies verursacht einen zusätzlichen Wärmeverlust.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Bauweise der Außenhaut
Bitte geben Sie hier an, wie die Außenhaut beschaffen ist.

Massive-Konstruktion: Die Außenhaut ist aus Beton, Mauerwerk.
Holz-Konstruktion: Die Außenhaut ist aus Holz / Fachwerk, Fertighaus. Tragbalken aus Holz und die Zwischenräume ausgefüllt mit z.B. Stroh, Hochofenschlacke, Mineralwolle etc.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Wärmedämmung Außenhaut

Wurde die Außenhaut gedämmt?


Wärmedämmung Außenhaut
Wärmedämmung Außenhaut
Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Wärmedämmung in cm

Bitte geben Sie hier die Stärke der Außenhaut-Dämmung an.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
gedämmte Fläche in Prozent

Bitte geben Sie hier die Prozentzahl der Außenhhaut-Wärmedämmung an.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Bauweise der Dachkonstruktion

Bitte geben Sie hier an, wie die Dachkonstruktion beschaffen ist.

Massiv (insbes. Flachdächer): Die Massivdecke ist eine Deckenkonstruktion aus Stahlbeton.
Holz (insb. Steildächer): Bei einer aus Holz bestehenden Decke sind die Tragbalken aus Holz und die Zwischenräume ausgefüllt mit z.B. Stroh, Hochofenschlacke, Mineralwolle etc.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Wärmedämmung Dachkonstruktion

Wurde das Dach gedämmt?


Wärmedämmung Dachkonstruktion
Wärmedämmung Dachkonstruktion
Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
zusätzliche Wärmedämmung in cm

Bitte geben Sie hier die Stärke der Dachdämmung an.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
gedämmte Fläche in Prozent

Bitte geben Sie hier die Prozentzahl der Dach-Wärmedämmung an.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Bauweise der Kellerdecke/Bodenplatte - Anbau

Bitte geben Sie hier an, wie die Kellerdecke/Bodenplatte beschaffen ist.

Massive Bauteile: Die Massivdecke ist eine Deckenkonstruktion aus Stahlbeton.
Holzbalkendecke: Bei einer aus Holz bestehenden Decke sind die Tragbalken aus Holz und die Zwischenräume ausgefüllt mit z.B. Stroh, Hochofenschlacke, Mineralwolle etc.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Wärmedämmung Kellerdecke

Wurde die Kellerdecke gedämmt?


Wärmedämmung Kellerdecke
Wärmedämmung Kellerdecke
Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Wärmedämmung in cm

Bitte geben Sie hier die Stärke der Wärmedämmung Kellerdecke an.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
gedämmte Fläche in Prozent

Bitte geben Sie hier die Prozentzahl der Kellerdecke-Wärmedämmung an.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Bauweise der obersten Geschossdecke

Bitte geben Sie hier an, wie die oberste Geschossdecke beschaffen ist.

Massiv: Die Massivdecke ist eine Deckenkonstruktion aus Stahlbeton.
Holz: Bei einer aus Holz bestehenden Decke sind die Tragbalken aus Holz und die Zwischenräume ausgefüllt mit z.B. Stroh, Hochofenschlacke, Mineralwolle etc.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Wärmedämmung oberste Geschossdecke

Wurde die oberste Geschossdecke gedämmt?


Wärmedämmung oberste Geschossdecke
Wärmedämmung oberste Geschossdecke
Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Wärmedämmung in cm

Bitte geben Sie hier die Stärke der Wärmedämmung der obersten Geschossdecke an.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
gedämmte Fläche in Prozent

Bitte geben Sie hier die Prozentzahl der oberste Geschossdecke-Wärmedämmung an.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Holzkonstruktion der Außenhaut - Anbau

Bitte geben Sie hier an, wie die Holzkonstruktion der Außenhaut Anbau beschaffen ist.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Konstruktion der Massiven Außenhaut - Anbau

Bitte geben Sie hier an, wie die Konstruktion der Außenhaut Anbau beschaffen ist.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Konstruktion der Massiven Außenhaut - Anbau

Bitte geben Sie hier an, wie die Konstruktion der Außenhaut Anbau beschaffen ist.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Holzkonstruktion der Kellerdecke/Bodenplatte - Anbau

Bitte geben Sie hier an, wie die Holzkonstruktion der Kellerdecke/Bodenplatte beschaffen ist.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Konstruktion der Massiven Kellerdecke/Bodenplatte - Anbau

Bitte geben Sie hier an, wie die Massiven Kellerdecke/Bodenplatte beschaffen ist.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Berührungsflächen - Anbau und Haupthaus

Bitte geben Sie hier die gemeinsame Länge in Meter von Anbau und Haupthaus an.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
U-Wert der Fenster Verglasung - Anbau

Geben Sie hier, falls bekannt den U-Wert der Fenster Verglasung Anbau an.

Das Baujahr des Heizkessels ist ein Pflichtfeld.
Die Angaben zur Art der Wärmeabgabe ist ein Pflichtfeld.
Die Angaben zur Temperaturregelung der Heizanlage ist ein Pflichtfeld.
Die Angaben zur Temperaturregelung der Heizanlage ist ein Pflichtfeld.
Die Angaben zur Dämmqualität Verteilung/Speicherung ist ein Pflichtfeld.
Die Angaben zur Auslegung ist ein Pflichtfeld.
Die Angaben zum Typ Wärmeerzeuger zentral ist ein Pflichtfeld.
Die Angaben zum Brennstoff ist ein Pflichtfeld.
Die Angaben zum Standort des Wärmeerzeugers ist ein Pflichtfeld.
unbeheizt beheizt
Bitte nur Zahlen, getrennt durch ein "Komma".
(maximal 2 Nachkommastellen)
Die Angaben zum Typ Wärmeerzeuger zentral ist ein Pflichtfeld.
Die Angaben zum Brennstoff ist ein Pflichtfeld.
Die Angaben zum Standort des Wärmeerzeugers ist ein Pflichtfeld.
unbeheizt beheizt
Die Angabe zur Anzahl Wärmeerzeuger in Stück ist ein Pflichtfeld.
Die Angaben zur Art der Warmwassererzeugung ist ein Pflichtfeld.
Das Feld Warmwasser Zirkulation ist ein Pflichtfeld.
Ja Nein
Das Feld Warmwasser Zirkulation ist ein Pflichtfeld.
Ja
Nein
Die Angaben zum Typ Wärmeerzeuger zentral direkt ist ein Pflichtfeld.
Die Angaben zum Brennstoff ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Anzahl Wärmeerzeuger in Stück ist ein Pflichtfeld.
Die Angaben zum Typ Wärmeerzeuger wohnungszentral ist ein Pflichtfeld.
Die Angaben zum Brennstoff ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Anzahl Wärmeerzeuger in Stück ist ein Pflichtfeld.
Die Angaben zum Typ Wärmeerzeuger Badezimmer ist ein Pflichtfeld.
Die Angaben zum Brennstoff ist ein Pflichtfeld.
Die Angaben zum Typ Wärmeerzeuger Küche ist ein Pflichtfeld.
Die Angaben zum Brennstoff ist ein Pflichtfeld.
Die Angabe zur Anzahl Wärmeerzeuger in Stück ist ein Pflichtfeld.
Das Feld Solaranlage ist ein Pflichtfeld.
Das Feld Hersteller der Kollektoren ist ein Pflichtfeld.
Das Feld Anzahl der Kollektoren ist ein Pflichtfeld.
Erneuerbare Energien - Verwendung ist ein Pflichtfeld.
Heizung Warmwasser
Einspeisung ins öffentliche Netz
Art der Lüftung ist ein Pflichtfeld.
Fensterlüftung
Anlage zur Kühlung
Schachtlüftung

Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung
Lüftungsanlage ohne Wärmerückgewinnung
 
Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Anlagetechnik

Auf dieser Seite wird die Heizungsanlagentechnik erfasst.


Anlagetechnik
Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Baujahr Heizkessel

Geben Sie hier das Baujahr der Wärmeerzeuger für das Gebäude für das der Energieausweis erstellt werden soll.

Das Baujahr des Heizkessels finden Sie im Schornsteinfeger-Protokoll, in der Betriebsanleitung, auf dem Typenschild, im Abnahmeprotokoll o.ä.


Baujahr Heizkessel
Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Art der Wärmeabgabe
Wie wird die Wärmeübertragung im Gebäude geregelt?

 - über Heizkörper

 - über Fußbodenheizung

 - über dezentrale Wärmeversorgung

Falls Sie sowohl Fußbodenheizung als auch Heizkörper haben, wählen Sie bitte aus, worüber die Wärme hauptsächlich abgegeben wird.  Dezentrale Wärmeversorger sind fast ausschließlich mit den Energieträgern Strom oder Erdgas versorgt.


Art der Wärmeabgabe
Art der Wärmeabgabe
Art der Wärmeabgabe
Art der Wärmeabgabe
Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Temperaturregelung der Heizanlage

Geben Sie hier an, wie die Wärmeübergabe geregelt wird.


Temperaturregelung der Heizanlage
Temperaturregelung der Heizanlage
Temperaturregelung der Heizanlage
Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Dämmqualität Verteilung/Speicherung

Geben Sie an, ob die Heizungsrohre gedämmt sind.

Ungedämmte Heizungsrohre verursachen Wärmeverluste, die in der Berechnung berücksichtigt werden. Dieser Zustand der Heizungsrohre wird anhand des Baujahres der Heizungsanlage ermittelt.

Es soll den Fall abdecken, dass der Hausbesitzer die Heizungsrohre nachträglich nach dem Einbau des Heizkessels hat dämmen lassen.


Dämmqualität Verteilung/Speicherung
Dämmqualität Verteilung/Speicherung
Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Auslegung

Bitte geben Sie hier die Vor.- und Rücklauftemperatur an mit der die Heizungsanlage betrieben wird.

Regeleinstellungen Vor.- und Rücklauftemperatur:

 - nach alter Norm: 90 / 70 °C (Altbau)

 - Niedertemperatur: 70 / 55 °C

 - Brennwert: 60 / 45 °C bis 55 / 45 °C

- Fußbodenheizung: 35 / 28 °C

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Typ Wärmeerzeuger

Geben Sie hier den Wärmeerzeuger an.

Wenn Ihnen der Typ des Wärmeerzeugers nicht bekannt ist, schauen Sie im Schornsteinfeger-Protokoll, in der Betriebsanleitung oder am Typenschild nach. Falls Sie nicht herausfinden, welche Art Wärmeerzeuger Sie haben, dann Niedertemperaturkessel auswählen.


Typ Wärmeerzeuger
Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Brennstoff

Brennstoff: Geben Sie hier den Primärbrennstoff an, wie Erdgas, Flüssiggas, Fernwärme, Holzpellets, Heizöl, Strom usw...

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Standort Wärmeerzeuger

Geben Sie an, ob der Heizkessel an einem beheizten oder einem unbeheizten Ort steht.

Da der Heizkessel selbst Wärme verliert, ist der Aufstellort wichtig. Mit dem beheizten Bereich ist gemeint, dass der Kessel / Therme im Haus und in einem beheizten, also direkt / aktiv beheizten Bereich (z.B. Küche, Hauswirtschaftsraum, Nebenraum, Dachgeschoss), steht. 

Der unbeheizte Aufstellort für einen Kessel / Therme ist zum Beispiel ein Keller, der nicht aktiv beheizt wird. D.h. indem die Verluste des Kessels und der Verteilung nicht in den aktiv beheizten Bereich einfließen.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Leistung Wärmeerzeuger in kW

Geben Sie hier die Leistung des Wärmeerzeugers (Heizkessel) an – wenn bekannt.

Die Leistungsdaten finden Sie im Schornsteinfeger-Protokoll, in der Betriebsanleitung, auf dem Typenschild, im Abnahmeprotokoll o.ä.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Anzahl Wärmeerzeuger

Bitte geben Sie die Anzahl der Wärmeerzeuger an

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Art der Warmwassererzeugung

Geben Sie an, wie die Brauchwasser erzeugt wird.

 - zentral – über Heizung, wenn das Warmwasser für Küche und Bad an einer Stelle im Haus gemeinsam für alle Wohnungen erwärmt wird.

 - zentral – direkter beheizter Speicher, wenn bei einer Warmwasser-Gruppenversorgung  mehrere Zapfstellen (z.B. 2x Küche und 2x Bad) durch einen direkten Durchlauferhitzer versorgt wird.

 - wohnungszentral, wenn bei einer Warmwasser-Gruppenversorgung pro Wohneinheit durch einen direkten Durchlauferhitzer versorgt wird.

 - dezentral, bei einer dezentralen Versorgung wird das Wasser direkt an den Entnahmestellen mit den dort installierten Geräten erwärmt. Für die dezentrale Warmwasserbereitung werden hauptsächlich Strom und Gas verwendet. 

Dezentrale Warmwasserbereiter sind fast ausschließlich mit den Energieträgern Strom oder Erdgas versorgt. Sie werden unabhängig von der Heizungsanlage betrieben. In Gasdurchlauferhitzern und Elektrodurchlauferhitzern - auch Durchfluss-Wassererwärmer genannt - wird das Wasser beim Durchfließen erwärmt. Im Gegensatz dazu erwärmt der elektrische Kleinspeicher ('Boiler' oder Untertisch-Kleinspeicher) eine geringe Wassermenge in einem Speicher. Nach erfolgter Warmwasserentnahme muss der Speicher wieder neues Leitungswasser erhitzen.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Warmwasser Zirkulation

Wählen Sie aus, ob eine Warmwasser Zirkulation in der Heizungsanlage vorhanden ist.

Bei der Warmwasser Zirkulation fließt heißes Wasser ständig im Kreislauf zwischen einem Warmwasserspeicher und einer jeweils entferntesten Zapfstelle innerhalb einer Warmwasseranlage.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Solaranlage

Bitte wählen Sie aus, ob eine Solaranlage vorhanden ist.

Sie dient in den meisten Fällen zur Warmwasserbereitung.


Solaranlage
Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Hersteller der Kollektoren

Bitte teilen Sie uns den Hersteller der Solaranlage mit.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Anzahl der Kollektoren

Bitte teilen Sie uns die Anzahl der Kollektoren mit.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Wärmeerzeuger zentral direkt

Bitte wählen Sie den Typ des Wärmeerzeugers aus.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Wärmeerzeuger wohnungszentral

Bitte wählen Sie den Typ des Wärmeerzeugers aus.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
BAW - Wärmeerzeuger Küche

Bitte geben Sie den Wärmeerzeuger Badezimmer an.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Wärmeerzeuger Küche

Bitte geben Sie den Wärmeerzeuger Küche an.

Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Art der Lüftung

Geben Sie hier die Art der Lüftung für das Gebäude für das der Energieausweis erstellt werden soll.


Art der Lüftung
Hier finden Sie Tipps und Tricks
"Ihr Energieberater hilft Ihnen gerne weiter."
Erneuerbare Energien - Verwendung

Geben Sie hier an, wie die erneuerbaren Energien verwendet werden.


Sie werden zum Warenkorb weitergeleitet.